Was ist AIKIDO?

 

AI

 

steht für Freundschaft und Harmonie

KI

 

für Energie, Geist, Wille

DO

 

für den Weg bzw. für die Philosophie

 

Morihei Ueshiba (植芝 盛平)

 

AIKIDO ...

 

ist eine japanische Kampfkunst, die Anfang des 20. Jahrhunderts von dem Japaner Morihei Ueshiba entwickelt wurde. Uyeshiba wird auch "O-Sensei" (Großmeister) genannt. Die Techniken des AIKIDO sind von den Techniken des Daito-Ryu Aiki-Jutsu und dem Schwertkampf geprägt. Typisch sind die kreisrunden und spiralförmigen Techniken, mit denen die Angriffsenergie des Gegners nutzbar gemacht und verstärkt auf den Angreifer zurückgeführt wird.

 

 

AIKIDO ...

 

ist defensiv. Nicht Gegnerschaft, sondern ihre Aufhebung ist das Ziel. Es gibt weder Konkurrenzdenken noch Wettkämpfe. Ziel des AIKIDO ist neben der körperlichen die geistige Weiterentwickelung. Durch diese Ausrichtung fördert das AIKIDO ganzheitliches Denken und Handeln und läßt dadurch eine Geisteshaltung entstehen, die frei ist von Angst und Agression. Somit ergibt sich aus dem Fortschritt im AIKIDO auch ein Fortschritt im täglichen Leben. Der enge Bezug zum Alltag hebt das AIKIDO von den anderen Budo-Künsten ab.

 

 

AIKIDO ...

 

läßt sich kaum richtig mit Worten erfassen.

Jede Beschreibung der Kampfkunst "Aikido" ist unvollständig, da sich Aikido nur durch regelmäße Praxis erfahren läß.

Eine weitere Schwierigkeit bei tiefergehenden Erläuterungen zum Thema AIKIDO ist, daß es sowohl eine technische als auch anspruchsvolle philosophische Komponente besitzt.

 

AIKIDO auch für mich ?

 

Ein japanisches Sprichwort lautet:

»Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt.«

Machen Sie also doch einfach mal mit!

 

Der neue AIKIDOKA (Ausübende) wird im körperlichen Bereich mit behutsamer Gymnastik auf die Grundformen der AIKIDO-Techniken vorbereitet. Gleichzeitig erfolgt eine Einführung in die Falltechnik, die in kurzer Zeit erlernt werden kann.

AIKIDO überfordert Sie nicht !

Die natürlichen Bewegungen, die umfangreiche Gymnastik und die Harmonie der Techniken fordern den Körper zwar ausgiebig, zwingen ihn aber nicht zu Höchstleistungen.

AIKIDO ist ein Sport für jeden.

Im AIKIDO gibt es keine Alters- oder Gewichtsklassen. Die einzige Voraussetzung, AIKIDO zu erlernen, ist die Freude an körperlicher Betätigung.

AIKIDO ist eine Selbstverteidigungskunst.

Aber wie bei allen Kampfkünsten ist Trainingsfleiß und Kontinuität im Training Grundvoraussetzung für das Erlernen wirksamer Techniken.

 

 

O-Sensei

© Aikido-Hamm 2018